Roscón de Reyes

Un costumbre … este año me he comprado un roscón de reyes … nada barato …

rosc33

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Bicing

So heisst der öffentliche Fahrradverleih. Es ist nicht besonders schwierig jede Art lieblosen Umgangs mit diesen Rädern zu beobachten. Auf einem solchen Rad fahren gleich mehrere, die Stände wo die Räder zu haben sind werden aufgebrochen oder sie werden irgendwo entsorgt, so wie hier.

Veröffentlicht unter Deutsch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Letzte Rettung

Für den zweiten Weihnachtsfeiertag hatte ich nichts eingekauft. Und ungleich der Sonntage waren die normalen Supermärkte alle geschlossen. Zu meinem Glück konnte ich ein gebratenes Hähnchen erstehen.
Eine recht billige Kost (ca 6,5 Euros), Mittag- und Abendessen zugleich.

Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Demo in Santa Coloma

Bemerkenswert viele Teilnehmer an dieser Demo. Gegen die Kürzung von Sozialleistungen etc.
Es gibt in Spanien dafür kein Bewusstsein dass die Staatsausgaben mit Steuergeldern finanziert werden. Die Vorwoche gab es noch zwei Feiertage : Jener der heiligen Cecilia und dann noch den Tag der Verfassung. An beiden Tagen hatten die Beamten und nur sie einen arbeitsfreien Tag. Neben den nationalen gibt es noch die regionalen oder auch noch lokalen Feiertage.

Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Santa Coloma und Badalona


Beide Städte liegen unweit der Mündung des Besos und was mir sehr gefällt ist der Park welcher entlang des Flusses angelegt wurde. Er hat einen Radweg der bis ans Meer führt.
Wenn es stark regnet, ist er allerdings überschwemmt. Ausserdem ist der Park nach Sonnenuntergang geschlossen. Dann ist der Zugang nicht mehr so einfach. Man muss unter den Schranken durchkriechen.

Veröffentlicht unter Deutsch | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

La Mina – Wohnungssuche


Mein erster Besuch in dieser Gegend war vor ca 35 Jahren. Nun zurück, mehr aus Neugier als aus wirklichem Interesse hier zu wohnen. Viele Gebäude erinnern an die Plattenbauten in Ostdeutschland. Um 1980 hatte La Mina einen schlechten Ruf. Der vielen Zigeuner wegen, die hier wohnen. Barcelona hat inzwischen La Mina geschluckt. Es liegt nicht mehr in der Vorstadt und es finden sich jede Art von Wohnblocks, auch solche in bei weitem besseren Zustand als diesen wo alles düster scheint.
Das obere Bild zeigt ein verlassenes Geschäft, das untere die Eingangstür der Wohnungen.

Veröffentlicht unter Deutsch | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Porque me fue …


Desde el año 2013 cuando llegaba en Gracia los alquileres han subido mucho. Demasiado. Es por eso que me fue. Ademas molestias. Por ejemplo el ruido : El fin de semana, duranta la fiesta de Gracia. No se puede caminar : Coches y motos aparcados por toda parte. A la policia urbana no importa. Vecinos simpaticos y narcotraficantes. El olor de marihuana en las escaleras. La puerta que esta abierta dia y noche (la inseguridad).

Veröffentlicht unter Español | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen